Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network V Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
08.05.2013 | Florian Graf
A100 - Weiterbau nicht nur wirtschafts- und verkehrspolitisch, sondern auch umweltpolitisch vernuenftig

Der Vorsitzende der CDU-Fraktion, Florian Graf, erklärt:

„Mit dem heutigen Spatenstich für den Weiterbau der A100 zwischen Neukölln und Friedrichshain-Kreuzberg setzt die Große Koalition eines ihrer größten Bauprojekte dieser Legislaturperiode in die Tat um. Der beinahe komplett vom Bund finanzierte Streckenabschnitt der A100 ist dabei nicht nur wirtschafts- und verkehrspolitisch, sondern auch umweltpolitisch vernünftig.

Eine Entlastung der Menschen in den angrenzenden Wohngebieten von tagtäglich mehreren Hunderttausend Fahrzeugen und aller damit verbundenen Abgas- und Lärm-Emissionen ist allein Grund genug für diesen Weiterbau. Außerdem erhöht sich in erheblichem Maße die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer in den vom reinen Durchgangsverkehr entlasteten Straßenzügen.

Vor allem aber ist dieses Verkehrsprojekt hinsichtlich der besseren Anbindung sowohl von mehr als 3.000 Unternehmen in den östlichen Bezirken, als auch des künftigen Hauptstadtflughafens BER im Süden der Stadt ein riesiger Gewinn für Berlin.

Die CDU-Fraktion hat den Weiterbau der A100 im 16. Streckenabschnitt von Anfang an unterstützt und wir freuen uns, dass mit dem heutigen Spatenstich Fakten geschaffen werden."



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Weitere Informationen dazu auf CDU-Fraktion Berlin
Meldungen (3)
Themen (1)
Dokumente (1)
Kommentar schreiben
Impressionen
Termine